Themenwallfahrt

Themenwallfahrtstage

Neben der 4-wöchigen Hauptwallfahrtszeit (nach Pfingsten) laden wir Sie zu den unten stehenden Themenwallfahrtstagen herzlich ein.

Die jeweiligen Termine sind in dem Wallfahrtsprogramm der Hauptwallfahrtwallfahrt integriert

Fahrradwallfahrt

Schon seit einigen Jahren findet außerhalb der Hauptwallfahrtszeit, immer an einem Samstag Mitte September, auch ein eigener Wallfahrtstag für die Radlerinnen und Radler statt. Das Motto dieser Fahrradwallfahrt in Walldürn steht traditionell unter dem Thema: „Rundfahrt für den Frieden". Die Radstrecke für diese Rundfahrt um Walldürn ist rund 15 Kilometer lang und wird von einem der Franziskaner-Patres begleitet. Der Treffpunkt für die Teilnehmer aus Walldürn und Umgebung, ist um 09.45 Uhr an der Friedenskapelle der Würzburger Straße nahe den Walldürner Stadtwerken. Die Abfahrt erfolgt dann um 10.00 Uhr und führte die Radgruppe in den letzten Jahren über die Heide vorbei an der Laurentiuskapelle durch den Walldürner Stadtwald in Richtung Jugendherberge, dann weiter in Richtung Forstschutzhütte zur Kapelle am Märzenbrünnlein, über die „Mutterfichte" und das Schützenhaus Richtung St. Marien Kirche und dann abschließend durch die Stadt zur Wallfahrtsbasilika. Dabei wird an vier Gebetsstationen angehalten. Zukünftig plant die Wallfahrtsleitung auch andere Wegstrecken zu dieser Rundtour. Immer mehr Radwallfahrer machen sich auch aus der weiteren Umgebung auf den Weg nach Walldürn, teilweise auch über mehrere Tage. Hierbei organisieren die Teilnehmer ihren Anfahrtsweg selbst und bekommen von der Walldürner Wallfahrtsleitung die Unterlagen zu den Stationen zum Thema „Frieden" zur Verfügung gestellt. Bedingt durch das ideale Radwegenetz, das zu dem Wallfahrts- und Erholungsort führt, können die Radpilger auf gut ausgebauten und beschilderten Radwegen Walldürn erreichen. Informationen hierzu geben die Tourist-Information Walldürn (www.wallduern.de) oder die Touristikgemeinschaft Odenwald (www.tg-odenwald.de). Vermehrt kommen mittlerweile auch Gruppen, die während der Hauptwallfahrtszeit bereits zu Fuß da waren, dann noch einmal mit dem Rad nach Walldürn.Bei dem anschließenden Mittagessen treffen sich oftmals viele Bekannte aus den vorangegangenen Jahren und der gemeinsame Gottesdienst in der Wallfahrtsbasilika mit Segnung der Fahrräder und abschließendem Reisesegen bilden den Höhepunkt an diesem Wallfahrtstag. Danach besteht noch die Möglichkeit an einer Führung in der Basilika teilzunehmen und das nahe gelegene Stadt- und Wallfahrtsmuseums mit seiner Römerabteilung, sowie das Elfenbeinmuseum zu besichtigen. Am Nachmittag kann man sich dann auch noch bei Kaffee und Kuchen stärken, bevor die Teilnehmer der Radwallfahrt wieder ihre Rückfahrt antreten.

2019:

Sa., 07.09.2019
10:00 Uhr: Rundfahrt für den Frieden
13:30 Uhr: Gottesdienst


Pferdesegnung

Die Pferdesegnung ist eine der jüngeren Formen in der Reihe der besonderen Wallfahrtstage, außerhalb der Hauptwallfahrtszeit zum Heiligen Blut.Meistens findet dieser Wallfahrtstag an einem Sonntag im Juli statt und sollte aber nicht mit dem bekannten Blutsritt in Weingarten verwechselt werden, der eine weitaus größere Veranstaltung ist. Vielmehr steht dahinter die Initiative des engagierten „Engel-Wirts“, Marco Zahn aus Walldürn, der auf Grund seiner vielen Kontakte zu Pferde- und Kutschenbesitzern, diese Idee eines eigenen Wallfahrtstages ins Leben und auch in die Tat umgesetzt hat.In Absprache mit der hiesigen Wallfahrtsleitung und der Stadt Walldürn, die diese Initiative unterstützen, finden sich an diesem Tag zahlreiche Reiter und Pferdegespanne ein. Auf einer Wegstrecke von ca. 6 km reiten bzw. fahren die Teilnehmer von der Kernstadt aus zur Waldkapelle „Märzenbrünnlein“ und von dort aus wieder zurück, vorbei an der Basilika, auf einen großen Platz in der Innenstadt. Gemeinsame Gebete und Lieder schließen sich an und mit der Segnung der Pferde und Reiter endet dieser sicherlich nicht alltägliche Wallfahrtstag bei einem anschließenden gemütlichen Beisammensein.

 

2019:

ab 13:00 Uhr: Treffpunkt an der Nibelungenhalle Walldürn (Anfahrt über Montereau-Allee)
14:00 Uhr: Aufbruch zur gemeinsamen Pferdeprozession zum Märzenbrünnlein
am Märzenbrünnlein Segung der Reiter, Pferde und Gespanne
ca. 15:30 Uhr: Segen, Gebet und Grußworte an der Nibelungenhalle. Anschließend kurzes/ kleines gemütlichen Beisammensein
  --Änderungen vorbehalten--
Mehr Informationen und (Mit)-Veranstalter: Reiclub Auerberg

Motorradwallfahrt

Jedes Jahr kommen viele Biker zum größten Eucharistischen Wallfahrtsort Deutschlands, nach Walldürn, denn Sie wollen am Pfingstsamstag bei Gott „auftanken" und geistige Kräfte sammeln. Gerade in der heutigen modernen und schnelllebigen Zeit ist dies wichtig. In besonderer Weise wird an diesem Tag auch der verstorbenen Kameraden im Straßenverkehr gedacht. Neue Wege gehen damit seit einigen Jahren die Verantwortlichen der Wallfahrt „Zum Heiligen Blut", um so im Trend der Zeit zu bleiben. Rund 400 Motorradfahrer und -fahrerinnen, Tendenz steigend, kommen aus dem gesamten südwestdeutschen Raum und weit darüber hinaus in den Odenwald, um diesen Wallfahrtstag mitzuerleben.Es ist jedes Mal auch ein beeindruckendes Erlebnis, wenn an diesem Vormittag im Minutentakt die kleineren und größeren Maschinen anrollen und auf dem Schlossplatz in Parkposition gebracht werden. Ganz nebenbei ist dies für viele Walldürner und Motorsportfreunde aus der Umgebung ein echter Augenschmaus, in Anbetracht dieser vielen „heißen Öfen".Das gemeinsame Mittagessen und Zusammentreffen, bietet Zeit für gegenseitige Gespräche und Begegnungen. Der anschließende Gottesdienst findet bei gutem Wetter immer auf dem Wallfahrtsplatz statt und der Priester wird dabei stilecht auf einem Motorrad zum Freialtar gebracht. Zum Abschluss des Gottesdienstes findet die Segnung der Motorräder vor der prächtigen Schlosskulisse auf dem Schlossplatz statt, bevor die Motorradfreunde wieder gestärkt in ihre Heimat zurückfahren.

2019:

Sa. 08.06.2019:

Gottesdienst um 14 Uhr anschließend Segnung der Motorräder


Erstkommunionkinderwallfahrt

Der Erstkommuniontag ist für jedes Kind ein ganz besonderer Tag in seinem Leben. Das erste Mal am Tisch des Herrn teilnehmen und die Heilige Kommunion empfangen. Walldürn, als bedeutender Eucharistischer Wallfahrtsort in der Erzdiözese Freiburg, hat daher extra einen Wallfahrtstag ins Leben gerufen, der die Erstkommunionkinder ansprechen soll. Und das von Beginn an mit sehr großem Erfolg. Inzwischen kommen ca. 12 -15 Seelsorgeeinheiten mit ihren Kommunionkindern zum Wallfahrtsort nach Walldürn. Dies entspricht rund 400 – 500 Kommunionkinder. Dieser Wallfahrtstag beginnt am Vormittag mit einem Gottesdienst, der immer entsprechend dem Thema auch eine aktive Beteiligung der Kinder vorsieht. Ein anschließendes Rahmenprogramm mit Spielen, religiösen Rätseln und Führungen bringen den Kindern und ihren Eltern und Begleitern Spaß, Kurzweil und Abwechslung. Natürlich gibt es an diesem Tag auch etwas zu Essen und die Pommes dürfen hier natürlich nicht fehlen. Am Nachmittag gibt es für die Kinder und Erwachsenen noch den Reisesegen, bevor sie alle wieder nach einem ereignisreichen Tag zurück in ihre Heimatorte fahren. Soweit möglich findet dieser Wallfahrtstag der Erstkommunionkinder immer am Samstag vor dem 6. Ostersonntag statt.

Um eine Anmeldung bei der Wallfahrtsleitung wird aus organisatorischen Gründen gebeten.

2019:

Wann: Sa., 25.05.2019

Programm:

10:30 Uhr: Eröffnungsgottesdienst in der Wallfahrtsbasilika

anschließend verschiedene Aktivitäten um der Basilika

15:15 Uhr: Führung in der Wallfahrtsbasilika, anschließend Abschlussgebet und Reisesegen

Für Essen und Trinken ist gesorgt

 

 


Reisemobil-Wallfahrt

Die Firma Goldschmitt Technik-Center GmbH aus Walldürn hatte die Idee, auch eine Wallfahrt speziell für Reisemobilfahrer ins Leben zu rufen. Gemeinsam mit der Wallfahrtsleitung und der Stadt Walldürn wurde 2011 dieses spezielle Wallfahrtswochenende erstmals arrangiert und auf Anhieb ein Erfolg. Die Segnung der Reisemobile und ihrer Insassen erfolgt bei einem abendlichen Korso durch die Wallfahrtsstadt. Gottesdienste, Andachten, Begegnung und auch Besichtigungen sind dabei fest eingeplant und auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.


Kolpingwallfahrt

Durch das Engagement der Kolpingfamilie Walldürn wurde auch ein eigener Wallfahrtstag für die Kolpingfamilien geschaffen. Meist Ende September, treffen sich zahlreiche regionale und überregionale Kolpingfamilien am Heilig-Blut Wallfahrtsort. Auch hier stehen ein zentraler Gottesdienst, Begegnungen untereinander und Besichtigungsmöglichkeiten auf dem Programm.

2019:

Sa., 29.09.2019

Bundesweite Kolpingwallfahrt

Kolpingwallfahrt - Kolpingfamilie Walldürn - Facebook.de
Hinweis: Sie verlassen unseren mobilen Webauftritt und werden auf eine externe Seite weitergeleitet!